September, 2021

02Sept.15:0019:00AbgesagtJammermobilÄCHZET, RAUNET UND JAMMERTDie Veranstaltung muss krankheitsbedingt leider ausfallen. Wir bemühen uns um einen Ausweichtermin.15:00 - 19:00 Theaterwiese Isebekpark Veranstalter: E ï m s V

Details

Die Veranstaltung muss krankheitsbedingt leider ausfallen. Wir bemühen uns um einen Ausweichtermin.

„Das Jammermobil – Eine Hommage ans Jammern“ macht Station in Hamburg (eine Aktion & Performance von BAUCHLADEN MONOPOL)

BAUCHLADEN MONOPOL macht Jammern wieder salonfähig! Nicht das beiläufige, zerstörerische, anklagende Jammern – sondern ein persönliches, erleichterndes und stärkendes Jammern. Auf seiner Tour durch die Republik hält das JAMMERMOBIL an verschiedensten Orten und öffnet seine Türen. Passant*innen sind zu Privatsitzungen ins Innere des Mobils eingeladen sowie zu live dargebotenen Jammerpartituren und gemeinsamem Jammern. BAUCHLADEN MONOPOL jammert für und mit Menschen, fragt nach Ausdrucksweisen des Jammerns, Gründen von Missgefühlen, sowie regionalen Reizthemen und bietet Raum diese schriftlich, bildlich oder akustisch zu dokumentieren.
KOMMT – ÄCHZT, RAUNT, JAMMERT: aus vollem Herzen!
www.bauchladenmonopol.art

TEAM
Idee und Konzept: Bauchladen Monopol (Sophia Guttenhöfer & Carolin Christa)
Performerinnen: Carolin Christa, Sophia Guttenhöfer, Nina Schulz/Stefanie Gmelin/Karla Katja Leisen
Ausstattung: Karla Katja Leisen
Grafik: Atelier Löwentor
Dokumentation: Robert Paschmann
Vocalcoaching: Bettina Schulten
Clownscoaching: Heike Stock
Beratung Produktion & PR: STÜCKLIESEL

FÖRDERER
„gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien“ #TakeAction

Zeit

(Donnerstag) 15:00 - 19:00

Veranstaltungsort

Theaterwiese Isebekpark

Höhe Kaiser-Friedrich-Ufer 8, Ecke Heymannstraße

Veranstalter

E ï m s VDer Stadtteil- und Kulturverein Eimsbüttel ( EimsV ) ist eine Interessenvertretung von und für Bürger*innen des Stadtteils und Bezirks Eimsbüttel. Er ist eine überparteiliche und -konfessionelle Plattform zur Förderung und Initiierung von Themen und Projekten, die von kultureller, sozialer und/oder ökologischer Bedeutung für die Entwicklung des Stadtteils sind. Postfach 20 33 45, 20223 Hamburg

Gesundheitsrichtlinien für diese Veranstaltung

Mund-Nasen-Schutz erforderlich
Abstandsregeln werden beachtet

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.